Google Phantom Update

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

SEO-Experten zum Phantom-Update

Was hilft gegen das Phantom-Update

Stand: 23.05.2015

  • Einzigartiger (relevanter) Content
  • Vermeidung von Keyword-Stuffing
  • gute Performance
  • positive Nutzersignale (CTR, Verweildauer)
  • HTTPS und Mobile-Optimierung
  • Abwarten und Geduld haben

Google Phantom UpdateSeit einigen Tagen gibt es wieder ein Rumoren in der SEO-Szene, das den inoffiziellen Namen „Phantom“ bekommen hat. Was ist da schon wieder los bei Google, könnte man sich fragen. Relativ einfach erklärt kam es in den letzten Tagen zu sehr sprunghaften Änderungen in den Suchergebnissen bei Google. Einige Seiten sind von heute auf morgen in der Sichtbarkeit eingeknickt, andere wiederum sind nach oben gesprungen. Google hat bereits vor einiger Zeit angekündigt, dass sie Updates zukünftig ohne viel Aufsehen ausrollen wollen und dies auch nicht großartig kundtun werden. Die Intentionen hinter dieser neuen Strategie seitens Google dürften wohl der „Kampf“ gegen Suchmaschinenoptimierer im weitesten Sinne sein. Bis dato war es immer ein bisschen wie ein Katz und Maus Spiel: Google kündigt ein Update an, alle SEOs berichten darüber und fangen im Vorfeld an Seiten zu optimieren. Ohne Ankündigung kann man als Optimierer fortan nicht mehr agieren, sondern nur noch reagieren. Und genau das scheint beim Phantom-Update nun der Fall zu sein. Welche Faktoren dieses Update beeinflussen, sind in keiner Weise bekannt. Einige SEOs vermuten, dass es mit dem Mobile-Friendly-Update vom 21. April 2015 zu tun haben kann, sprich Nachwirkungen davon sind. Andere wieder vermuten eher ein Ausboten vor allem von kleineren und mittleren Websites, was wieder große Brands fördert.

Das sagt John Mueller zum “Google Phantom”

SEOs über das Phantom Update von Google

Es gibt bereits viele interessante Berichte über das Phantom-Update. Wir haben euch die interessantesten Artikel zu dem Update einmal herausgesucht und liefern euch einen kurzen Abriss über die Meinungen der SEO-Experten:

Christian Kunz von SEO-Südwest

seo-experte-christian-kunzChristian ist ein sehr aktiver SEO, der jeden Tag interessante Berichte rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung veröffentlicht. Er vermutet, dass Google mit seinem Phantom-Update es hauptsächlich auf kleinere und mittlere Websites abgesehen hat. Außerdem stellt er die These auf, dass gerade die Seiten von Suchmaschinenoptimierern gezielt unter die Lupe genommen werden:

Ärgerlich ist das vor allem für die Betreiber von kleinen und mittelgroßen Blogs, die oft mit großem Aufwand regelmäßig neue Artikel und Informationen veröffentlichen, aber dennoch keine große Bekanntheit erringen können. Trotz der Originalität ihrer Inhalte sind diese teilweise mit Verlusten zwischen 10 und 70 Prozent abgestraft worden.

Zum Artikel: http://www.seo-suedwest.de/1111-google-phantom-update-seos.html

Patricia Scholz von unternehmer.de

seo-expertin-patricia-scholzAuch Patricia geht von einem Nachteile für kleine Websites aus und empfiehlt vor allem den Aufbauen einer Marke und die Erhöhung der Domain-Popularität. Jedoch warnt sie vor Schnellschüssen und vermutet hinter dem Phantom-Updaten einen Algorithmus-Test seitens Google:

Oft versucht Google durch Updates oder kleinere Änderungen im Algorithmus etwas herauszufinden. Operation am lebenden Objekt – was gibt es besseres? Wer reagiert und plötzlich alles anders macht, verliert. Bleibt deshalb abzuwarten, welche Auswirkungen langfristig gesehen nun entstehen. Vielleicht hilft diesmal Füße still halten oder ein weiteres Update wird nachgerollt – hatten wir ja alles schonmal.

Zum Artikel: http://www.unternehmer.de/it-technik/175917-2015-google-phantom-update

Sascha Lienesch von Xovi.de

seo-experte-sascha-lieneschAuch Sascha ist ein SEO-Profi mit langjähriger Erfahrung. Er berichtet darüber, dass die Seiten billiger.de und finanzen.de empfindlich an Sichtbarkeit eingebüßt haben, während blume2000.de und sparkasse.de einen Sprung nach oben geschafft haben. Beides belegt er mit Fakten aus dem XOVI-Tool und rät ebenfalls zur Geduld:

Google hat offensichtlich Änderungen am Algorithmus vorgenommen. Viele SEOs haben bei ihren Projekten oder Kundenprojekten starke Rankingschwankungen festgestellt. Google verneint ganz klar ein konkretes Update, sondern spricht nur davon, dass es in der Vergangenheit Anpassungen gegeben habe. Unser Tipp: Verfallen Sie jetzt nicht in Panik und verwerfen Sie nicht bisherigen Strategien, wenn ein starker Rankingverlust vorliegen sollte. Warten Sie erst ein paar Wochen ab und beobachten Sie, wie sich die SERPs entwickeln.

Zum Artikel: http://www.xovi.de/2015/05/phantom-update-hat-google-wieder-zugeschlagen/

Martin Mißfeldt von tagseoblog.de

seo-experte-martin-missfeldtMartin ist einer der bekanntesten SEO-Blogger Deutschlands und berichtet darüber, dass er selbst Opfer des Phantom-Updates geworden ist und teilweise 30% der Sichtbarkeit eingebüßt hat. Laut seiner Beobachtungen hat die Abstrafung durch das Phantom-Update vor allem etwas mit Duplicate Content zu tun:

Seit einiger Zeit war es möglich, mit internem Duplicate Content für verschiedene Keywords gut zu ranken. In der Tat habe ich das auch getan, und ich habe nichts Verwerfliches daran gefunden. Ich habe es sogar empfohlen. Denn oberstes Ziel sollte sein, dem Benutzer ein gutes Ergebnis zu bieten. … Genau diese “Methode” scheint nun abgestraft worden zu sein. Oder besser gesagt: sie zieht nicht mehr. Bislang hatte es offensichtlich die Autorität einer Seite gestärkt, wenn bestimmte Begriffe auf vielen Unterseiten vorhanden waren. Nach meiner These ändert das Phantom-Update nun die Art, wie Google den Faktor Autorität berechnet: Begriffe, die sich sitewide durch internen duplicate Content hochsummiert haben, sind nun abgerutscht. Die Kopien zählen nicht mehr mit, die Seite verliert an Autorität zu einem Begriff – und rutscht in der Folge vor allem bei den Shorttail-Keywords ab.

Zum Artikel: http://www.tagseoblog.de/phantom-update-dc-kein-positiver-rankingfaktor-mehr

Barry Schwartz von searchengineland.com

seo-experte-barry-schwartzIm Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist gerade searchengineland.com eine viel zitierte Quelle vieler SEOs. Barry berichtet darüber, dass Google zwar eingesteht, einige entscheidende Veränderungen im Kern ihres Algorithmus umgesetzt zu haben, dass dies allerdings nichts mit Panda oder Anti-Spam-Maßnahmen zu tun hat. Laut Barry soll Google dementiert haben, dass sie gegen bestimmte Arten von Websites vorgeht:

That aligns with what Google also said. The update didn’t go after any particular class of sites or any particular sites. It was an update to the overall ranking algorithm itself.

Zum Artikel: http://searchengineland.com/the-quality-update-google-confirms-changing-how-quality-is-assessed-resulting-in-rankings-shake-up-221118

Natalie Platero von seonative.de

seo-expertin-natalie-plateroNatalie ist SEM-Expertin bei seonative.de und u.a. Fachfrau für Onpage-Optimierung. Während andere über die Gründe und Ursache des neuen Google Updates grübeln, denkt Natalie dagegen sehr pragmatisch und hinterfragt nicht großartige die genauen technischen Änderungen, die das Phantom-Update nach sich gezogen haben. Für sie zählen vor allem einzigartige Inhalte und eine sauber optimierte Website, um einer Abstrafung zu entgehen:

Wie genau der Algorithmus verändert wurde ist im Prinzip nicht wirklich relevant und wird sowieso nicht preisgegeben. Es ist aber bekannt, dass Google einzigartige Inhalte mit Mehrwert für den Interessenten belohnt. Wir konnten nach einer Auswertung unserer langjährigen Betreuungskunden sowie Neukunden genau diese Korrelation feststellen.

Zum Artikel: http://www.seonative.de/blog/2015/05/20/google-phantom-update-was-dahinter-steckt-und-worauf-man-jetzt-achten-sollte-eine-interne-auswertung/

Julian Dziki von seokratie.de

seo-experte-julian-dziki

Spricht man über SEO-Experten, darf Julian Dziki von seokratie.de nicht fehlen. Auch Julian ist ein erfahrener Online-Marketer und hat sich zum Phantom Update geäußert. Er hält es sogar für nicht ganz ausgeschlossen, dass dieses Update möglicherweise ein Fehler seitens Google war. Also nicht das die Algorithmus-Änderung per se, sondern viel mehr die drastischen Auswirkungen, die das Ganze nach sich zog:

Ein Fehler von Google wird nicht kommuniziert – Das Search Quality Team und die Ingenieure von Google passen den Algorithmus ständig an. Warum? Weil er nicht perfekt ist. In den allermeisten Fällen verbessert sich der Algorithmus. Aber “Shit happens” und manchmal ist das Ergebnis nicht wie erwartet. Meine persönliche Meinung ist, dass die Auswirkungen in dieser Form (und Intensität) nicht gewollt waren und Google bald zurückrudert. Das kann natürlich weder John noch sonst jemand von Google bestätigen. Aber von der Art der Kommunikation im Ganzen (erst keine Kommunikation, Dementieren, dann leichtes Zugeben) erinnert mich das schon stark an ein “Ups, da haben wir was falsch gemacht”.

Zum Artikel: http://www.seokratie.de/google-phantom/

Fazit zum Update

Es gibt eine Menge weitere Artikel rund um das Phantom-Update. Wie man sieht, hat Google eine Menge Verwirrung unter den SEOs gestiftet und keiner hat bis jetzt einen echten Handlungsplan, was man nach einer Abstrafung durch das „Phantom“ wirklich tun soll. Meine Empfehlung (mal wieder): don’t panic! Ich sehe das ähnlich wie Sascha Lienesch und Patricia Scholz. Viele Updates haben oft nur eine kurzfristige Auswirkung bis Google dann von alleine wieder zurückrudert. Und das die Suchmaschine mit den bunten Buchstaben gern testet und gegen SEOs stichelt, ist auch nichts Neues. Insofern: Ruhe bewahren und weiter an einer ordentliche Website mit tollen Inhalten arbeiten und sich von künstlichen Linkbuilding fernhalten.

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Kommentare

Steffen

Ich finde Arbitrariness-Update wäre ein passenderer Name. So, nun dürft ihr alle das Wort schön durch den Translator jagen ;-)

Kann es sein das langsam was zurückgenommen wird? Ich hatte über einige Tage etwas ein Drittel weniger Besucher auf einem Projekt. Das schwankt normalerweise deutlich weniger. Gestern waren die alle wieder zurück. Keine Ahnung woran das liegt, direkte Verluste im Ranking kann ich nicht erkennen.
Vielleicht das Wetter…

Ronny Marx

Hi Steffen. Ja, ich musste es tatsächlich übersetzen :D Kann dir da aber nur zum Teil zustimmen: für uns sieht es vielleicht nach Willkür aus, aber für Google selbst steckt garantiert mehr dahinter. Preissuchmaschinen und explizite SEO-Seiten haben eins auf den Deckel bekommen… ist nicht so verwunderlich, oder? ;-)
In welchen Themenumfeld bewegt sich denn deine Seite? Affiliate vielleicht? Hier gab es nämlich auch einige Einbrüche.

VG,
Ronny

Steffen

Ne,
nur ein normaler Blog. Wie gesagt, der Besuchereinbruch ist vorbei. Vielleicht war es auch nur einfach Zufall.

Glücklicherweise sind wir auch anderweitig nicht getroffen, bei uns ist das der ganz normale saisonale Rückgang. Allerdings merkt man in der Branche eh kaum Schwankungen. Selbst “Mobilegeddon” hat nicht mal dafür gesorgt, dass die mobilfreundlichen Seiten etwas hochgerückt sind.

Ronny Marx

Ok, dann kann es Zufall gewesen sein. Auch gut möglich, dass Google insgesamt wieder zurückrudert und damit die Verlierer des Updates sich auch wieder regenieren.
Zum Mobile-Update: bis vor ein paar Tagen hätte ich deinen Standpunkt genauso unterschrieben. Aktuell merke ich allerdings bei ein paar Projekten, dass der Traffic aus dem Mobile-Sektor deutlich zugenommen hat. Ich würde auch hier mal abwarten, ob sich das nicht auch für euch noch ändert. Entscheidend dabei ist ja auch immer die Ranking-Konkurrenz. Man profitiert nur dann von einem Google-Update, wenn die direkten SERP-Mitbewerber es schlechter/falsch machen…

Sascha Lienesch

Hi Ronny.. danke für die Erwähnung. Bleibt spannend im SEO-Bereich.

Ronny Marx

Dafür nicht, war ja auch ein toller Beitrag! Auf jeden Fall bleibt das spannend. Ich bin sogar davon überzeugt, dass wir solche “hidden-updates” zukünftig noch öfter erleben werden!

Neues Panda Update im Anmarsch - OnpageDoc Onpage Seo Blog

[…] an, dann plötzlich kurz danach kommt ein unbekanntes Update (inoffizieller Codename „Phantom Update“) um die Ecke und wirbelt die Suchergebnisse durcheinander und nun wieder eine neue Meldung […]


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

SEO-Check kostenlos

kostenloser SEO-Check

Prüfe deine Website jetzt auf Fehler und Optimierungspotential - 100% kostenlos!

Unser SEO-Check zeigt dir in nur wenigen Sekunden die wichtigsten Fehler der ersten 25 Unterseiten, eine Übersicht zum Backlinkprofil und die OVI-Sichtbarkeit deiner Website an.

Jetzt bewerben

SEO-Consultant Job

Hast du Lust auf eine neue berufliche Herausforderung? OnpageDoc sucht ab sofort einen Vollblut-SEO-Berater zur Verstärkung in unserem Team. Komm zu OnpageDoc und arbeite direkt bei einem der beliebtesten SEO-Tools im deutschprachigen Raum.

Newsletter

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Brian

Hi, eine gute Liste Liste gefällt mir. Die O...

Martin

Na, jetzt ist das Penguin 4.0 Update doch nicht me...

www.grepmaster.eu

Hallo ..., mh; dazu fällt mir nur ein: "Das L...

Ole

Hallo, ich habe noch einen kleinen Rankingcheck f...

Florian

Christian, alle kann man ja leider nie posten, son...