Ladezeiten testen und optimieren – warum 100 Millisekunden Shops bares Geld kosten

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on Twitter1Share on Google+4Share on LinkedIn0Email this to someone

eCommerce ist ein hart umkämpfter Markt: Natürliche Rankings zu erhalten erfordert kreative SEO-Maßnahmen, und Top-Platzierungen über AdWords werden immer teurer. Was die meisten Betreiber dabei außer Acht lassen, ist die Leistung der eigenen Seite. Zum Beispiel die Ladezeit – ein wichtiges Kriterium für zufriedene Kunden und Ranking zugleich. Wisst Ihr, wie schnell Euer Shop lädt? Falls nicht, solltet Ihr Euch im Klaren darüber sein, dass zu lange Ladezeit bares Geld kostet.

Ladezeiten optimieren - Selbst amazon.de kämpft mit hohen Ladezeiten, wenn auch nur mobil.

Nutzer sind ungeduldig und bevorzugen schnelle Shops

Laut einer Studie von Forrester Consulting für den Cloud-Anbieter Akamai reißt der Geduldsfaden von Webseitenbesuchern sehr schnell. Braucht eine Webseite im eCommerce-Bereich länger als zwei Sekunden zum Laden, springen 47 Prozent der Befragten zurück und steuern diesen Shop nicht mehr an. Und wisst Ihr, wann die Studie durchgeführt wurde? In 2009! Die Geduld von Online-Käufern wird in den letzten Jahren nicht größer geworden sein.

Langsame Shops verschenken Umsatz an Konkurrenten

Doch 2012 lag die durchschnittliche Ladezeit der Top 2.000 Retail-Seiten weltweit bei satten zehn Sekunden. Die Branchengrößen wissen um dieses Problem und haben sich schon ausgerechnet, was sie langsamere Ladezeiten kosten würden. Amazon rechnet mit 1,6 Milliarden Dollar weniger Umsatz pro Jahr, wenn seine Ladezeiten sich um eine Sekunde erhöhen.

Was für Amazon gilt, ist auch für Euren Online-Shop erfolgsentscheidend. Weil die Ungeduld der Nutzer steigt, kann nahezu jeder Online-Shop seine Wartezeiten noch optimieren, um Umsätze zu steigern und Abbruchraten zu reduzieren. Walmart hat zum Beispiel herausgefunden, dass jede Sekunde weniger Ladezeit die Conversion Rate um zwei Prozent erhöht.

Wäre Google langsamer, könnte es 20 Prozent seiner Nutzer verlieren

performance-tipps-ecommerce-speed-up-your-shopGoogle gibt immer nur zehn Ergebnisse pro Suchseite aus. Diese Regel wurde mit der Zeit natürlich aufgeweicht durch die Anzeige von Videos, Shopping-Ergebnissen oder Bildern. Insgesamt ist die möglichst kurze Ergebnisliste aber eine der Konstanten und Teil des Erfolgs der Suchmaschine. Doch wäre es nicht viel besser, wenn auf der ersten Ergebnisseite direkt 30 Treffer angezeigt würden? Das war zumindest die Ansicht der befragten Nutzer. Google führte den Test durch und spielte einigen Nutzern Ergebnisseiten mit 30 Treffern aus. Die Resultate kamen als ein Schock. Die neuen Ergebnisseiten hatten Traffic-Einbußen von 20 Prozent – die Nutzer klickten weniger und suchten an anderer Stelle weiter, obwohl sich die Ergebnisse gerade einmal eine halbe Sekunde langsamer aufbauten. Seid Ihr sicher, dass Ihr für Euren Shop alles bei der Ladezeit herausholt?

Setzt Euch mit einem schnellem Shop von Mitbewerbern ab

Testet Euren Shop oder Eure Webseite doch gleich mit Google PageSpeed Insights. Kommt ein optimales Ergebnis dabei raus? Vermutlich nicht. Dieser kurze Test gibt Euch zwar keine ausführlichen Tipps zur Optimierung, zeigt Euch aber auf, wie es generell um die Ladezeiten Eurer Seite bestellt ist und wie Google Eure Seite bewertet.

Wer jetzt seine Ladezeiten optimiert, verschafft sich einen großen Vorteil

Nehmt die Ladezeiten Eures Shops ernst und machen Euch daran, Defizite zu beheben. Radware hat in seinem Whitepaper „State of the Union: Ecommerce Web Speed & Web Performance“ herausgefunden, dass eCommerce-Seiten Anfang 2014 größer und um 21 Prozent langsamer waren, als noch ein Jahr zuvor. Und dabei handelte es sich um die weltweiten Top 500 Shopping-Anbieter. Bis zum Sommer hatte sich daran auch nicht viel verbessert. Es darf bezweifelt werden, dass die Masse an deutschen Online-Shops ihre Optimierungsmöglichkeiten besser und flächendeckend ausreizt. Hier könnt Ihr mit Eurem Shop vorbeiziehen und sich einen Vorsprung in Eurer Branche verschaffen. Und als wichtige Information am Schluss: Seit 2010 ist die Ladezeit ein Ranking-Faktor im Google-Algorithmus und wird mit Sicherheit in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen.

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on Twitter1Share on Google+4Share on LinkedIn0Email this to someone

GET YOUR EMAIL UPDATES

We send out our lovely email newsletter with useful tips and techniques, recent articles and upcoming events. Thousands of readers have signed up already. Get a free WordPress eBook now.

Kommentare

Ohne OnPage-Optimierung ist Online Marketing ein Risiko

[…] und Suchmaschine wiederum abschreckt. Besucher sind in der Regel nicht geduldig, wie wir schon in diesem Artikel beschrieben haben. Allerdings genügt es nicht, nur die Bilder in Bezug auf Ladezeiten zu […]

Was Online-Shops von Ladengeschäften lernen können

[…] dass es im Netz gar keine Schlangen geben kann. Dafür liegt das Problem oft woanders, nämlich bei der Ladezeit. Bereits 100 Millisekunden höhere Ladezeit führen zu deutlich weniger Umsatz. Bei Amazon würde […]

SEO zum selber machen mit OnpageDoc - DIY-SEO Teil 2

[…] Bedeutung kurzer Ladezeiten können wir gar nicht oft genug betonen. In einem Blogbeitrag zu dem Thema haben wir den Zusammenhang zwischen Ladezeiten und Conversions aufgezeigt.  OnpageDoc bietet hier […]


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Jetzt optimieren!

Google Mobile Friendly Update Check

Ist deine Website für mobile Endgeräte optimiert? Werden alle Inhalte perfekt auf Smartphones und Tablets angezeigt? Lädt deine Website schnell genug?

Hier findest du wichtige Tipps, wie du deine Website optimieren kannst und durch das Mobile-Friendly-Update nicht abgestraft wirst.

Mobile-Friendly-Update Check

Newsletter

Neuste Beiträge

Letzte Kommentare

Florian

Hier findet ihr übrigens die Ergebnisse der Umfrag...

Felix

Coole Aktion. Bin dabei!Den 10er muss man wohl...

fil el

guck dir mal http://www.bulklink.org an wenn du m...

Bernhard

Ich habe hier einen Artikel zur Optimierung unter ...

Lea Garn

Vielen Dank für die Auflistung der Seo Tools. Int...
Paste your AdWords Remarketing code here