Affiliate-Marketing

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Affiliate-Marketing gehört zum Online Marketing und ist eine Form des Provisionsgeschäfts. Bei dieser internetbasierten Vertriebslösung bietet ein Webseitenbetreiber (Pusher oder Affiliate), freie Werbefläche auf seinem Online-Auftritt, einem Werbetreibenden (Merchant oder Advertiser) an, um auf diesem freien Platz für seine Produkte oder Dienstleistungen zu werben. Der Webseitenbetreiber stellt somit seinen die Reichweite seiner Webseite und den freien Werbeplatz zur Verfügung. Der meist kommerzielle Anbieter (Merchant) vergütet seine Vertriebspartner (Affiliates) erfolgsorientiert durch eine Provision. Diese wird dem „Affilate“ dann gezahlt, wenn der gesetzte Link zu einem Erfolg geführt hat (Wenn der Besucher durch einen Link auf die Webseite des Werbetreibenden gelangt ist).

Hierfür können verschiedene Konditionsmodelle ausgewählt werden:

  • Pay per Click (CPC): Pro erfolgreichem Klick auf das Werbemittel wird eine Provision gezahlt.
  • Pay per Lead: Pro Kontaktaufnahme durch den Kunden wird eine Provisionen gezahlt (z.B. beim
  • Anfordern von Werbematerial durch den Kunden).
  • Pay per Sale: Pro erzeugten Umsatz durch den Kunden wird eine Provision gezahlt.
  • Pay per Click Out: Der Kunde muss erst einen gelisteten Anbieter oder eine andere Seite auf der Webseite des Merchants anklicken. Erst dann bekommt der Affiliate seine Provision.
  • Pay per Link: Durch Einbinden eines Links auf der Webseite des Affilates wird eine Provision gezahlt.
  • Pay per View: Pro Auslieferung eines Werbemittels wird eine Provision gezahlt.

(dies sind nur einige Beispiele, mehr auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Affiliate-Marketing)

Tracking

Mit Hilfe einer Markierung der gesetzten Links, durch individuelle Codes, kann der Merchant genau nachvollziehen, über welchen Affilate der Kontakt hergestellt wurde. Diese Zuordnung nennt man Tracking. Das Tracking erfolgt durch Cookies, welche mit dem Klicken auf das Werbemittel beim Nutzer gesetzt werden. Cookie -Tracking ermöglicht das Zuordnen und Verfolgen eines Internetusers anhand eines Cookies, weil dieses auf der Festplatte des Users gespeichert wird. Mit der Tracking Methode kann der User optimal dem entsprechenden Affiliate zugeordnet werden.

Empfehlung

Das Affiliate-Marketing ist besonders für kleinere und mittlere Webseiten und Homepages geeignet, die sich noch nicht selbst Vermarkten können. Außerdem kann das Affiliate-Marketing eine Chance für Agenturen oder größere Webseiten und Online-Dienstleister darstellen, die sich neben den herkömmlichen TKP-Kampagnen noch etwas über Provisionen verdienen möchten.