Apache HTTP Server

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Damit eine Website im Internet ihren Nutzern zur Verfügung gestellt werden kann, müssen von dem bereitstellenden Server HTTP -Inhalte empfangen und gesendet werden. Der Apache HTTP Server stellt eine der einfachsten und außerdem auch eine der beliebtesten Möglichkeiten dar, eine Webseite zu hosten.

Apache HTTP Server: Die richtige Wahl für Einsteiger und Profis

Dabei steht HTTP für das Hypertext Transfer Protocol, also den Standard, mit dem Webseiteninhalte im Internet üblicherweise übertragen werden. Formuliert werden Webseiten dagegen üblicherweise in HTML, der Hypertext Markup Language. Diese Sprache erlaubt es, neben einfach Textinhalten auch weiterführende Formatierungen, Verweise auf andere Internetseiten, Bilder, Tabellen, Überschriften usw. in eine Webseite einzufügen. Auf diese Weise kann neben einem starken Inhalt auch eine optisch ansprechende Aufbereitung garantiert werden. Besonders interessant ist der Apache HTTP-Server dabei auch für Einsteiger in die Welt von HTTP, da er sich verhältnismäßig einfach konfigurieren lässt. Auf diese Weise lassen sich die ersten eigenen Webseiten mit einem lokal auf dem eigenen Rechner installierten Apache HTTP Server einfach und unkompliziert testen, bevor sie in die freie Wildbahn des WWW entlassen werden. Hierzu muss im Normalfall nach der erfolgreichen Installation und Konfiguration des Apache HTTP Servers nur die Webadresse "localhost" bzw. 127.0.0.1 im Browser aufgerufen werden. Schon lässt sich die unter Umständen gerade erst neu erstellte Webseite im HTTP-Format aus der Sicht etwaiger zukünftiger Nutzer betrachten und testen. Dazu müssen einfach nur die entsprechenden HTML -Dateien, aus denen die Seite aufgebaut ist, in das richtige Verzeichnis kopiert werden. Neben in HTML formulierten Inhalten bieten der Apache HTTP Server außerdem auch weitere Funktionalitäten, die als Module genutzt werden können. Auf diese Weise lässt sich mit ein wenig Einarbeitungszeit auch z.B. eine Unterstützung von PHP und MySQL realisieren, die heutzutage zum Betrieb vieler Content Management Systeme wie z.B. WordPress notwendig sind. Forenbetreiber aufgepasst: Auch viele Foren setzen bei der Installation auf dem Server die durch PHP realisierbaren programmierbaren Webinhalte und die durch MySQL bereit gestellten Datenbank-Funktionalitäten vor raus. Hier ist es aber insbesondere auch vom Einsatzzweck des Apache HTTP Servers abhängig, welche dieser zusätzlichen Pakete installiert werden müssen.

Mit Vorab-Tests späteren Ärger ersparen

Das Testen von Webseiten ist dabei aus praktischer Sicht aus verschiedenen Gründen empfehlenswert. So können insbesondere kleinere Formatierungsfehler schnell erkannt und ausgebessert werden. Außerdem kann der Webdesigner so relativ schnell auf gewisse Inkompatibilitäten der Seite mit bestimmten Browsern aufmerksam werden. Wenn man also eine Webseite gestaltet, die man nicht hauptsächlich Nutzern eines bestimmten Browsers anbieten möchte, so kann ein solcher Vorab-Check frühzeitig auf noch zu schließende Lücken oder Fehler in der Programmierung hinweisen.