Blog

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blog ist die Kurzform des Begriffs Weblog, der sich wiederum aus den beiden Begriffen World Wide Web und Log (Abk. für Logbuch) zusammensetzt.

Ein Blog wird auch heute noch als eine Art online geführtes Tagebuch bezeichnet, wenngleich die dort veröffentlichten Inhalte – anders als noch in den Anfangszeiten der Entstehung von Blogs Mitte der 1990er Jahre – längst nicht mehr nur Erzählungen aus dem privaten Alltagsgeschehen des Bloggers, so wird der Autor eines Blogs genannt, betreffen. Vielmehr existiert heute ein breitgefächertes Spektrum themenbezogener Blogs, in denen Blogger Bericht führen, informieren oder Stellungnahmen abgeben und Meinungen äußern. Von Reiseblogs über Modeblogs bis hin zu Blogs zu technischen oder wissenschaftlichen Themen – es gibt kaum ein Thema, das heute nicht vom Blogsystem bzw. der Blogsphäre, so wird die Gesamtheit aller Blogs bezeichnet, umfasst wird.

Der Blogger verfügt meistens über eine eigene Webseite, auf der dieser seinen Blog öffentlich, also für die gesamte Online-Leserschaft zugänglich, präsentiert. Die einzelnen Einträge werden dabei in chronologischer Abfolge beginnend mit dem aktuellsten Eintrag in Listenform veröffentlicht. Durch Einrichtung einer Kommentarfunktion (Blog Kommentare) haben die Leser des Blogs häufig auch die Möglichkeit die einzelnen Einträge zu kommentieren. Blogs bieten insofern auch die Möglichkeit der Diskussion, Kommunikation und des gegenseitigen Informationsaustauschs.

Einer der ersten Blogs in deutscher Sprache ist netzine.de von Walter Laufenberg. Er wurde am 03. Januar 1996 in der Form eines Wochenmagazins im Netz veröffentlicht.