Blog Kommentare

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blogkommentare sind Meinungsäußerungen oder sonstige Beiträge von Internetnutzern, die im Rahmen einer Diskussion oder zum gegenseitigen Informationsaustausches zu einem bestimmten Thema in einem Blog veröffentlicht werden.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

In der Vergangenheit boten Blogkommentare die Möglichkeit, auf einfachem Weg wertvolle Backlinks für die eigene Seite zu gewinnen und so das Ranking in den Suchergebnislisten von Google zu verbessern. Die Vorgehensweise bei der Suchmaschinenoptimierung via Platzierung von Links in Blogkommentaren war dabei denkbar einfach: Nach Auswahl eines Blogs, der nicht einmal einen thematischen Bezug zur eigenen Webseite aufweisen musste, musste bloß ein Kommentar verfasst und der Link mit einem Verweis auf die eigene Webseite in den Kommentartext oder in dessen Anschluss integriert werden. Inhalt und Qualität des Kommentars spielten hierbei keine Rolle. In der Folge wurden in Blogs massenhaft inhaltsleere Blogkommentare ohne Mehrwert für den Internetnutzer eingestellt, mit der alleinigen Zielsetzung, das Ranking von Webseiten in den Google SERPs positiv zu beeinflussen.

Insbesondere nach den beiden Google-Algorithmus -Updates „Penguin“ und „Panda“ besteht diese Möglichkeit nicht mehr, will man keine Abstrafung durch Google riskieren. Seither ist Google nämlich in der Lage, zwischen wertvollen Backlinks, die in ein themenrelevantes Umfeld und in einen sinnvollen Kommentar eingebunden werden und solchen Links, die in Kommentaren ohne jeglichen Themenbezug und Inhalt platziert werden.

Hinweise für das Platzieren von Links in Blogkommentaren

Möchten Webseitenbetreiber über Blogkommentare wirksame Backlinks für die eigene Webseite erzeugen, sollte Folgendes berücksichtigt werden: Aufgrund des Risikos einer Abstrafung aus o.g. Gründen, sollten Kommentare ausschließlich in themenrelevanten Blogs eingefügt und auf inhaltlose, nichtssagende Kommentare verzichtet werden. Bei der Auswahl des Blogs sollte darauf geachtet werden, dass es sich hierbei nicht um eine reine Spamseite handelt. Denn hier werden auch die dort gesetzten Links seitens Google als Webspam gewertet und nicht in das Ranking einbezogen oder das Ranking gar negativ beeinflusst. Darüber hinaus sollte geprüft werden, ob der ausgewählte Blog Nofollow Links oder Dofollow -Links verwendet. Ersteres entwertet den Backlink, dieser kann dann nicht mehr positiv in das Ranking mit einfließen.

Hinsichtlich der Anzahl der mittels Blogkommentaren erzeugten Backlinks gilt wie so oft: „Weniger ist mehr.“ Google erkennt nämlich ein unnatürliches Linkbuilding, wenn eine Webseite innerhalb sehr kurzer Zeitabstände eine Vielzahl an Backlinks erhält.