Brandy Update

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Beim sogenannten Brandy Update handelt es sich um den offiziellen Nachfolger des Austin Updates. Das Austin Update war genauso wie das Brandy Update eine Optimierung für den Google Index, um verschiedene Bereiche besser erfassen und auswerten zu können. Es erschien gegen Ende Januar bzw. um Mitte Februar des Jahres 2004 und brachte einige klare Optimierungen mit sich, insbesondere im Hinblick auf fehlerhaft abgestrafte Internetseiten, welche das Austin Update nicht fixen konnte. Das Brandy Update ist dazu in der Lage, verschiedene Bewertungskriterien wieder zu verbessern, welche einige vormalige Updates mit sich gebracht hatten, und kann dank seiner Neuerungen einiger Fehler sozusagen "ausbügeln"

Generell nahm das neue Brand Update keine relevanten Änderungen am Algorithmus von Google Ranking vor, allerdings veränderte sich der Index bzw. der komplette Datenbestand maßgeblich. Webseiten, welche unrechtmäßig aus dem Index von Google verschwunden waren, konnten somit wieder auftauchen, dagegen konnte Google einige Spam-Webseiten, die das vorherige Austin Update nicht erfassen konnte, wiederum aus dem Index verbannen. Insgesamt wurden die Effekte des Austin Updates zum Teil rückgängig gemacht bzw. angepasst.

Verändert hat sich außerdem, dass im Index von Google verschiedene dynamische Webseiten durch das Brandy Update eingebunden werden konnten. Im Klartext heißt dies, dass sich dynamisch erzeugte Verlinkungen einfacher erfassen lassen und damit automatisch stärker gewertet werden können. Das sah vorher noch ganz anders aus, denn rund die Hälfte aller Webseiten, welche Google scannen konnte, befanden sich nicht einmal in dessen Index. Das Brandy Update trug hier einen maßgeblichen Teil zur Besserung bei, denn mittlerweile sind es lediglich 20 Prozent - nicht perfekt, aber deutlich besser. Weiterhin befasst sich das Brandy Update mit Internetseiten, welche Blogs dazu nutzen, so viele Links wie nur möglich einzubauen, um für zusätzlichen Traffic zu sorgen. Diese Webseiten wurden entweder abgestraft oder direkt aus dem Index von Google verbannt (Penalty).

Und: Das Brandy Update hat einen weiteren wichtigen Effekt mit sich gebracht. Durch das Update ist Google dazu in der Lage, Duplicate Content - also 1:1 kopierte bzw. identische Inhalte von Webseiten - schneller zu erkennen und direkt auszusortieren. Die Anzahl aller im Index aufgeführten Webseiten im Google-Index hat sich durch diese Maßnahme um rund eine Milliarde erweitert.