Click-Through-Rate

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Click-Through-Rate (deutsch Klickrate) bezeichnet den Anteil der auf ein Werbemittel (z.B. einen Werbebanner oder einen Sponsorenlink) entfallenen Klicks (sog. Ad-Clicks) in Relation zur Gesamtzahl aller Einblendungen des Werbemittels (Ad-Impressions oder Ad-Views) während eines bestimmten Zeitraums und wird als Maßstab für die Beurteilung der Werbewirksamkeit von Werbemaßnahmen herangezogen.


Beispiel

Wird ein Werbebanner 1.000 Mal angezeigt und dabei 17 Mal angeklickt, beträgt die Click-Through-Rate 1,7% (CTR= Klicks auf Werbebanner ÷ Anzahl der Einblendungen).


Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Für die Suchmaschinenoptimierung hat die Click-Through-Rate eine zweifache Bedeutung: Zum einen wird sie für die Qualitätsbewertung von Keywörtern herangezogen. Hier gibt die Click-Through-Rate an, wie oft ein Suchergebnis in den Ergebnislisten einer Suchmaschine (sog. Search Engine Result Pages; kurz: SERPs) im Verhältnis zur Gesamtzahl aller Aufrufe der SERPs zu einem bestimmten Keywort geklickt wurde. Anhand der Click-Through-Rate kann so festgestellt werden, welche Keywörter eine hohe Leistung erbringen und welche optimiert werden müssen. Webmaster können die SERP-CTR u.a. mittels der Google Webmaster Tools abrufen.

Zum anderen ist die Click-Through-Rate ein wichtiger Indikator, um die Performance einer Webseite zu beurteilen (sog. Key Performance Indicator; kurz: KPI). Dieser gibt beispielsweise den Anteil der Webseitenbesucher an, der eine Bestellung abschließt oder eine Kontaktanfrage stellt.