Domain

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Domain (engl. für Domäne) bezeichnet einen hierarchisch aufgebauten Rechnernamen. Eine Domain ist ist drei Elemente gegliedert: die Top-Level-Domain (z.B. .de), der Second-Level-Domain (Name der Seite) und die Thrird-Level-Domain (z.B. www). Die Domain ist ein Bestandteil der URL einer HTML-Seite. Der Unterschied zwischen URL und Domain ist, dass die URL die Adresse ist, wohingegen die Domain einen Adressbereich darstellt.

Um eine Domain im Internet zu benutzen, muss sie zunächst bei der DenicVerwaltungs- und Betriebsgesellschaft eG in Frankfurt a.M. verwaltet und registriert werden. Dabei darf jeder Domainname nur einmal vergeben werden. Eine Domain hat den Vorteil, dass Internetuser sich Namen besser merken können, als die lange Zahlenkette der IP-Adresse. Der Domainname hat somit die Funktion, die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und gehört damit in den Bereich Usability. Aus diesem Grund wurde das Domain Name System (DNS) eingeführt, die IP-Adressen in Domainnamen umwandeln.

Aufbau

Das DNS ist gegliedert in eine hierarchische Baumstruktur welche wie Folgt aufgebaut ist: Den Anfang, der Startknoten, bildet das Root-Verzeichnis, welches mit mehreren HTML-Dokumenten und Scripten auf dem Server liegt. Allerdings ist es nur systemineiert notiert und somit für den User nicht sichtbar. Die für den User sichtbaren Teile einer Domain sind Bestandteile der Domain.

Funktionen

Die Domain charakterisiert sich durch drei sichtbare Teile und einen unsichtbaren Teil, welche durch Punkte voneinander getrennt sind.

Top-Level-Domain: Dieser Teil der Domain ist sichtbar und kennzeichnet das Land, aus dem die Domain stammt und gibt Aufschluss über die Funktionen der Domain

Second-Level-Domain: Dieser Teil der Domain ist sichtbar und beschreibt den Namen der Domain.

Third-Level-Domain: Dieser ebenfalls sichtbare Teil bestimmt die Dienste die verwendet werden, auch spezielle Dienste können hier notiert werden, wie z.B. Blog. Für einen Webblog. Außerdem können durch das Unterteilen in Subdomains Abteilungen oder globale Firmen aufgeteilt werden.

Root-Verzeichnis: Dieser unsichtbare Teil liegt auf dem Webserver und ist ein Punkt, welcher hinter .de steht (.de.). Im Web- Browser ist der Punkt nicht sichtbar, er ist allerdings bedeutend, da er zur eindeutigen Referenzierung des Objekts auf dem Server dienst. Man bezeichnet diesen Teil als Fully Qualified Domain Name (FQDN).

Bedeutung SEO

Der Domainname ist ein wichtiges Ranking -Kriterium, da er wichtige Keywords enthalten kann, was somit den Sucherfolg von Nutzern beeinflusst. Außerdem sollte Duplicate Content vermieden werden. Dieser entsteht leicht, wenn die Abkürzung www. bei der Top-Level-Domain weggelassen wird. Es muss somit drauf geachtet werden, dass unter beiden Domainnamen unterschiedliche Inhalte erhalten werden. Die Qualität einer Domain kann mit verschiedenen Aspekten bestimmt werden: Domain Trust, Domain Popularity, Bad Neighbourhood und Domain Authority.