Dublin Core

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dubline Core bezeichnet ein im Bibliothekswesen verwendetes Datenformat. Gemeint ist ein Standard, um Metadaten bzw. Mikrodaten auf Webseiten oder in digitalen Dokumenten zu hinterlegen. Ziel des Dublin Core ist die Vereinfachung der Metadaten Auslesung.

Dieses Schema wurde 1995 von „Dublin Core Metadata Initative“ (DCMI) aufgestellt. Grundlegendes Ziel der Initiative ist es, das Durchsuchen von Dokumenten im World Wide Web für Suchmaschinen zu erleichtern. Dafür werden wichtige Inhalte schon in den Metadaten hinterlegt. Das System findet nicht nur bei Suchmaschinen Anwendung, auch in Bibliotheken, Verwaltungen oder Museen wird das Schema Dublin Core genutzt.

Dublin-Core-Elemente

Die „Dublin Core Metadata Initative“ empfiehlt 15 Hauptelemente, die sog. „Dublin Core Metadata Element Set, Version 1.1 (ISO 15836)“.

ID

  • identifier: damit lässt das Dokument eindeutig klassifizieren

Technische Daten

  • format: Die Formatangabe soll eine Hilfe geben. Es wird erklärt, welche Programme zur Darstellung verwendet werden können.
  • type: Art bzw. Gattung des Dokuments: Der Ersteller des Dokuments kann bestimmen, ob es sich um ein Film, Foto, Text oder ein Softwareprogramm handelt
  • language: Die Sprache des Dokumenteninhalts wird angegeben

Beschreibung des Inhalts

  • title: Der Verfasser gibt einen Titel für das Dokument an (wird oft für Aufzählungen verwendet)
  • subject: Das Thema wird in suchtauglichen Keywords beschrieben bzw. definiert
  • coverage: Das Dokument kann räumlich und örtlich definiert und eingegrenzt werden
  • description: Zusammenfassung des Inhalts des Dokuments

Personen und Rechte

  • creator: die Person, die für die Anfertigung des Dokuments verantwortlich ist
  • publisher: Der Name der veröffentlichenden Instanz (Verleger oder Herausgeber)
  • contributor: Name einer weiteren Person, die einen Beitrag geleistet hat zur Erstellung des Dokuments.
  • rightsHolder: Name der Person oder Organisation, die Eigner oder Verwerter der Rechte an deinem Dokument ist
  • rights: Alle Rechte, an die sich in Bezug auf das Dokument gehalten werden muss
  • provenance: Angabe zur Echtheit des Dokuments (z.B. Signatur)

Vollständige Liste: http://dublincore.org/documents/dces/

Vorteile

  • Dokumente können einfacher klassifiziert und ausgelesen werden von Suchmaschinen
  • Elemente könne leicht in Dokumente eingefügt werden
  • Durch das Einfügen der Dublin-Core- Elemente wird der Quellcode nicht beeinträchtigt

Bedeutung SEO

Eine Webseite mit Core-Elementen hat keinen nachgewiesenen Einfluss auf das Suchmaschinen Ranking. Allerdings gibt es einen Vorteil in Hinblick auf das Web 3.0, sog. Semantic Web. Die Verwendung von Metdaten ist für Suchmaschinen positiv, sie können diese sinnvoll auslesen und weiterverwenden. (Vergleich Rich Snippets von Google)