Google-Suche

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mit Google-Suche ist die Suche nach Inhalten im World Wide Web gemeint. Die Google Suche stellt für das Unternehmen Google Inc. Allerdings nur eine Bestandteil des Hauptportfolios dar, ist jedoch die wichtigste Plattform zur Finanzierung durch Werbeeinnahmen.

Der Name der Suchmaschine Google hat folgenden Hintergrund: Mit dem mathematischen Begriff „Googol“, wird eine Eins mit 100 Nullen beschrieben. Die Gründer Larry Page und Sergey Brin wählten diesen Fachbegriff, da dieser Wert die riesige Menge an Webinhalten symbolisieren sollte.

Bereits im Jahr 2000 verzeichnet die Suchmaschine Google den größten Index, mit einer Milliarde URL´s weltweit. Durch den Beginn von Google AdWords hat Google eine sichere Einnahmequelle und entwickelt die Google Suche fortan weiter. Google Toolbar trägt ebenso enorm zu dem Erfolg bei, sie förderte die Verbreitung von der Google-Suche. Mit dem Zusatz der Bildersuche (Google Images ) 2001, gelingt Google ein noch größerer Wachstum.

Funktionsweise

Alle Suchmaschinen basieren auf einem Index, ebenso die Google-Suche. Dieser Index kommt durch einen Bot, der sog Googlebot, der das World Wide Web nach Inhalten und URL´s crawlt, zustande. Die Inhalte werden anschließend auf dem Server gespeichert. Für vertikale Suchanfragen sind je nach Kategorie verschiedene Indizes vorhanden, z.B. gibt es einen Index für Bilder, Bücher und mobile Websites.

Der genaue Ablauf: http://www.google.de/intl/de/insidesearch/howsearchworks/thestory/

Die Suchergebnisse

  • Der Titel ist Blau: Wenn das Suchergebnis bereits angeklickt wurde wird es Lila) Der Titel ist meist der Meta-Seitentitel der Website oder der Titel eines Verzeichnis.
  • Der Link ist Grün: Google verweist auf das Linkziel
  • Die Beschreibung ist Grau: meistens die vom Webmaster hinterlegte Meta Discription oder ein Teil der Webinhalte der Zielseite
  • Links für andere Google Funktionen sind Blau
  • Unter der Suchleiste gibt es die Möglichkeit eine Spezialsuche von Google zu verwenden
  • Die Gesamtanzahl der Ergebnisse und eine Sekundenanzahl für die Suche werden oberhalb der Ergebnisse angegeben

Suchkriterien

Der User hat die Möglichkeit seine Google-Suche nach bestimmten Kriterien zu filtern:

  • Sprache
  • Land
  • Veröffentlichungsdatum
  • Wörtliche Suche
  • regional
  • privater Suchverlauf

Besonders wichtige Suchoptionen, die Google von der Konkurrenz abhebt:

  • Google Instant: Google schlägt direkt bei der Eingabe eines Suchbegriffs passende Suchbegriffe vor, die der User anklicken kann.
  • Google Suggest: Es gibt eine automatische Ergänzung von Begriffen bei der Eingabe eines Suchbegriffs.

Kritik

Es wird kritisiert, dass durch die Auswertung des Index durch Google ein zu großer Einfluss auf die Suchergebnisse genommen wird. Kritiker befürchten, dass dadurch keine objektive Suche mehr möglich ist. Außerdem wird die objektive Suche durch personalisierte Suchergebnisse verfälscht, was über die Suchhistory des Users mit Hilfe von Algorithmen funktioniert. Google sieht die personalisierten Suchergebnisse allerdings als Erweiterung und hat das Ziel dem Usern bei der Auswahl zu helfen.

Zudem sind sich Kritiker einig, das durch die zusätzlichen Funktionen, die von Google immer wieder in die SERP´s eingebaut werden, wie z.B. der Knowledge Graph oder Anzeigen, der Platz für die organischen Suchanzeigen immer kleiner wird.