Google Suchoperatoren

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Google Suchoperatoren ermöglichen es, Suchanfragen in der Google Suche zu spezifizieren, um möglichst genaue Suchergebnisse zu erhalten. Es handelt sich hierbei um bestimmte Begriffe und Zeichen, um die der bei der Google Suche verwendete Suchbegriff bzw. die Suchbegriffskombination ergänzt wird.

Einige Google Suchoperatoren im Überblick

Es gibt eine Vielzahl an Google Suchoperatoren, die für die Konkretisierung einer Suchanfrage bei Google verwendet werden können. Viele dieser Suchoperatoren sind heute jedoch nicht mehr gebräuchlich, da ihre Funktionen durch die stetig verbesserten Suchfunktionen der Suchmaschine ersetzt wurden.


Basis Google Suchoperatoren

Google Suchoperatoren + und -

Mit den Zeichen + und - können einzelne Suchbegriffe zu Begriffskombinationen verbunden bzw. einzelne Suchbegriffe aus der Google-Suche ausgeschlossen werden. Während der Google Suchoperator + heutzutage in der Google-Suche nahezu keine Verwendung mehr findet, da dort die schlichte Verwendung von Leerzeichen dessen Funktion übernimmt, ist der Google Suchoperator - ein praktisches Instrument, um unerwünschte Suchergebnisse in der Google-Suche auszuschließen und somit präzisere Ergebnisse zu erhalten. Wird also beispielsweise „SEO -Köln“ in die Suchmaske bei Google eingegeben, werden alle Ergebnisse mit dem Suchbegriff „SEO“ angezeigt, mit Ausnahme der Suchergebnisse, die ebenfalls den Suchbegriff „Köln“ enthalten.

Google Suchoperator "(...)"

Möchte der Google-Nutzer seine Suchanfrage dahingehend präzisieren, dass nur solche Webseiten in den Suchergebnissen angezeigt werden, deren Content eine bestimmte Suchbegriffskombination bzw. Suchphrase beinhalten, ist der Google Suchoperator "(...)" in Kombination mit der gewünschten Suchbegriffskombination zu verwenden. Gibt man beispielsweise "SEO Köln" in die Suchmaske bei Google ein, werden ausschließlich diejenigen Webseiten in den Suchergebnissen angezeigt, die exakt diese beiden Begriffe in Kombination miteinander verwenden.

Google Suchoperator ~

Setzt der Google-Nutzer das Zeichen ~ vor einen Suchbegriff, werden alle Suchergebnisse angezeigt, die synonyme Begriffe enthalten. Google Suchoperator *

Wird ein Suchbegriff in Verbindung mit dem Google Suchoperator * in die Suchmaske von Google eingegeben, werden Suchergebnisse angezeigt, die häufig gesuchte Begriffskombinationen mit dem ausgewählten Suchbegriff enthalten. Gibt man also etwa „SEO*“ in die Suchmaske ein, erfolgt eine Auflistung aller Suchergebnisse mit Begriffskombinationen, die den Suchbegriff „SEO“ enthalten. Auch dieser Suchoperator findet heute kaum noch Anwendung, da seine Funktion von Google Suggest abgedeckt wird.

Erweiterte Google Suchoperatoren

allintitle, allintext

Stellt der Google-Nutzer (User) seinem ausgewählten Suchbegriffen in der Suchmaske von Google den Suchoperatoren „allintitle:“ bzw. „allintext:“ voran, so werden in der Ergebnisliste nur solche Seiten angezeigt, in deren Titel bzw. Text alle ausgewählten Suchbegriffe enthalten sind. Wird nur ein einzelner Suchbegriff ausgewählt, ist diesem der Suchoperator „intitle:“ bzw. „intext“ voranzustellen. Gibt der Google-Nutzer also beispielsweise „intext:SEO“ in die Suchmaske ein, werden alle Seiten ausgeliefert, in deren Text der Begriff „SEO“ enthalten ist.

cache

Durch Eingabe des Suchoperators „cache:“ in Verbindung mit einer URL wird die betreffende Webseite in der von Google zuletzt im Cache gespeicherten Version angezeigt.

define

Stellt der Nutzer der Google-Suche seinem Suchbegriff den Suchoperator „define:“ voran, werden in den Suchergebnissen Definitionen des ausgewählten Begriffs angezeigt. Gibt der Google-Nutzer also beispielsweise „define:SEO“ in die Suchmaske von Google ein, werden einzelne Definitionen von „SEO“ ausgeworfen.

filetype

Durch Verwendung des Suchoperators „filetype:“ kann gezielt nach bestimmten Dateiformaten gesucht werden, die einen ausgewählten Suchbegriff enthalten. Gibt der Google-Nutzer z.B. „filetype:doc SEO“ in das Google-Suchfeld ein, werden in den Suchergebnissen alle DOC-Dateien angezeigt, in denen der Begriff „SEO“ vorkommt.

info

Sucht der Google-Nutzer nach Informationen bezüglich einer bestimmten Webseite, ist der Suchoperator „info:URL“ zu verwenden. Bei Eingabe von „info:www.onpagedoc.com“ erhält der Nutzer beispielsweise alle bei Google verfügbaren Informationen über die Webseite.

related

Durch Eingabe von „related:www.onpagedoc.com“ bekommt der Google Nutzer in den Suchergebissen alle Seiten aufgelistet, die der angegebenen Webseite ähnlich sind. Dieser Suchoperator findet heute kaum noch Verwendung, da die „Ähnliche-Seiten“-Anzeige bei Google die gleichen Ergebnisse liefert.

site

Möchte sich der Google-Nutzer alle Seiten einer bestimmtem Domain anzeigen lassen, also beispielsweise alle Seiten von www.onpagedoc.com, so ist dies durch Eingabe von „site: www.onpagedoc.com“ möglich. Möchte man zudem die Suchergebnisse auf alle Seiten der Webseite beschränken, die einen bestimmten Suchbegriff beinhalten, so ist die site-Abfrage um dieses Suchbegriff zu ergänzen. Im Beispielsfall wäre demnach „SEO site:www.onpagedoc.com in die Suchmaske von Google einzugeben.

SEO-Relevanz

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung sind Google Suchoperatoren effiziente Recherchewerkzeuge. So kann beispielsweise die „Site:“-Abfrage genutzt werden, um nach konkurrierenden Webseiten Ausschau zu halten. Kombiniert man diese mit einem entsprechenden Keyword bzw. einer Keyword-Kombination kann man gezielt nach Webseiten zu suchen, die das ausgewählte Keyword bzw. die Keyword-Kombination enthalten. Durch Verwendung des Suchoperators „Cache:“ ist eine Cache-Abfrage möglich. Dies ist nützlich, um herauszufinden, wann eine Webseite zuletzt vom Google-Crawler besucht wurde, so dass etwa Neuerungen oder geänderte Inhalte bereits übernommen wurden. Und auch für die Überprüfung, ob Google gesetzte Backlinks bereits erkannt und berücksichtigt hat, ist eine Cache-Abfrage möglich und sinnvoll. Schließlich gibt es einige Suchoperatoren, die für das Linkbuilding praktisch sind. Durch Verwendung der Suchoperatoren „Kommentar“ oder „Gastartikel“ in Kombination mit einem bestimmten Keyword oder einer Keyword-Kombination kann zum Beispiel gezielt nach themenrelevanten Seiten im Web gesucht werden, die das Verfassen von Kommentaren bzw. Gastartikeln ermöglichen, in denen ein Backlinks zur eigenen Webseite platziert werden kann. Um hier von vornherein Seiten auszusortieren, die die entsprechenden Links mit dem Nowfollow-Attribut (Nofollow Link) entwerten, ist die Suchbegriffskombination um „nofollow“ zu erweitern.