IP-Adresse

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Eine IP-Adresse ist eine, auf dem Internetprotokoll (IP) basierte, Adresse in Computernetzwerken. Sie wird Geräten zugewiesen, was dazu führt, dass Geräte adressierbar und erreichbar sind. Eine IP-Adresse ist also ein eindeutiges Identifikationsmerkmal. Es ist somit möglich, den Standort eines Computers im Internet zu definieren, den verwendeten Provider und den Standort des Servers zu identifizieren. Die IP-Adressen sind bestimmten Hostnamen zugeordnet, damit die Benutzer sich die Adressen besser merken können.

Beispiel einer IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist in zwei Bereiche gegliedert. Der vordere Teil der IP-Adresse ist die Netzwerkadresse, diese ist vor allem für das IP-Routing wichtig. Der hintere Teil der IP-Adresse ist die Hostadresse, welche für die Ortung des Routers, in dessen Netz sich der Host befindet, von Bedeutung.

IPv4 sind 32-Bit Adressen, die aus vier Zahlen zwischen 1 und 255 bestehen, welche durch einen Punkt (.) voneinander getrennt werden.

Ipv6 sind 128-Bit Adressen, die aus acht Blöcken aus Zahlen und Buchstaben bestehen, diese sind durch Doppelpunkte voneinander getrennt. Diese Erweiterung der ursprünglichen IP-Adresse ermöglicht noch mehr Gräten eine Verbindung mit dem Internet. Der Umfang ändert sich somit von vier Milliarden Zahlencodes auf 340 Sexillionen. Mit der neuen Version stehen jetzt unendlich viele Adressen zur Verfügung.

Arten

Man unterscheidet zwischen zwei Arten von IP-Adressen:

  • statische IP-Adresse : IP-Adresse ist fest vergeben.
  • dynamische IP-Adresse : Einem Computer werden während der Verbindung mehrere IP-Adressen zugewiesen. Anbieter z.B. T-Online, Alice, 1und1. Hierbei wird dem Kunde beim Einloggen ins Internet eine noch nicht belegte IP-Adresse zugewiesen, diese wird beim Ausloggen wieder gelöscht.

Bedeutung für SEO

Im Zusammenhang mit der IP-Adresse betrachtet man den Begriff Linkbuilding, da dies bedeutet die Domain- und Linkpopularität einer Webseite mit gezielten Maßnahmen zu erhöhen. Die IP-Adresse die jeder Domain zugewiesen wird, hat verschiedene Klassen, wobei hierbei unterschiedliche C-Klassen vorliegen z.B. 127.1.1.0 und 127.1.2.0. Eine Webseite mit hoher C-Class-Popularität zeichnet sich durch eine natürlich wachsende Webseite aus, die Backlinks von vielen verschiedenen Seiten hat. Wichtig hierbei ist, dass diese Backlinks alle von unterschiedlichen Personen oder Firmen kommen. Dies kann man daran erkennen, dass jeder einen eigenen Webhoster hat, welche wiederum Server mit IP-Adressen betreiben. Es fällt jedoch negativ auf, wenn mehrere Backlinks einer Webseite, aus dem gleichen IP-Bereich kommen. Dies ist damit zu begründen, dass eine Person mehrere Webseiten und Accounts bei einem Host hat und von einer Seite zur anderen Backlinks setzt.