Image Map

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Image Map (engl. für Verweis-sensitive Grafiken) sind Grafiken, die in mehrere Hyperlinks eingeteilt sind. Dabei handelt es sich um mehrere unsichtbare Markierungen, die die Grafik in verschiedenene Bereiche aufgliedert. Eine Grafik kann somit mit mehreren, verschiedenen Hyperlinks ausgestattet werden.

Für die Erstellung einer Image Map verwendet man das HTML Element <map name=““>. Dadurch wird der Name der Map festgelegt, welcher besonders wichtig ist, weil er als Startpunkt angesehen wird, damit die Image Map im Nachhinein an anderer Stelle adressieren zu können.Das <area>- Attribut dient zur Definition der einzelnen Bereiche innerhalb der Image Map. Der Startpunkt kann innerhalb des Bodies des HTML-Gerüsts frei gesetzt werden.

Die <area>-Attribute sind in ihrer Anzahl nicht beschränkt, lediglich die Mindestanzahl eins muss erreicht werden. In Kombination mit weiteren Eigenschaften vervollständigt sich das Attribut:

shape: Das Attribut „shape“ gibt es in drei Varianten: „rect“ wird für viereckige Flächen eingesetzt. „circle“ steht für einen Kreis. „poly“ wird eingesetzt, wenn eine Figur, die aus mehreren Ecken besteht nachgezeichnet werden soll.

coords: Dieses Attribut wird benötigt, um die Koordinaten für die Begrenzung der Flächen anzugeben. Die genauen Stellen werden mit Pixeln in der Grafik angezeigt.

href: Dieses Attribut ist wichtig um auf die Zielseite zu verweisen, dabei kann es sich um eine interne oder externe Webseite handeln.

alt: Dieses Attribut ist wichtig, für den Fall, dass die Image Map nicht geladen werden kann. An Stelle der Grafik erscheint dem User dann nur ein der Alternativtext . Z.B. passiert dies öfter bei Textbrowsern.

title: Dieser Attribut ist dient einer Ergänzung in Form eines erklärenden Kurztext. Dem Nutzer wird dieser Text als Tipp angezeigt, wenn er mit der Maus über die Area fährt.

Einsatzmöglichkeiten

  • interaktive Landkarten: Haben die Funktion, per Klick zur angepeilten Region weiterzuleiten
  • in Videos, wenn zusätzliche Informationen oder Werbung einbezogen werden soll
  • Werbebanner, die in verschiedene Produkte oder Kategorien eingeteilt sind

Vorteile

Vorteile Nachteile
Verbesserung der Usability einer Website
intuitive Navigation, auf Grund gut strukturierter Grafik Bei reinem Textbrowser funktioniert die Navigation nicht (Möglichkeit eine Ersatznavigation muss gegeben sein)

Bedeutung SEO

Im Bereich SEO treten Image Maps weniger auf, da sie im Bereich Spam häufig verwendet werden um Links zu setzten. Suchmaschinen folgen den Links aus Image Maps meistens nicht.