Noindex

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Meta-Tag „noindex“ enthält die Anweisung an den Googlebot oder andere Suchmaschinen-Robots, eine Seite einer Webseite nicht in den Suchindex aufzunehmen. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist sein Einsatz beispielweise bei Seiten mit einem Duplicate Content oder urheberrechtlich geschütztem Inhalt (z.B. Suchergebnisseiten) sinnvoll. Darüber hinaus kann das Meta Tag eingesetzt werden, wenn sich eine Seite (etwa nach einem Relaunch) noch in der Testphase befindet und daher nicht in den SERPs erscheinen soll.


So wird das Meta-Tag umgesetzt

Der Meta-Tag „noindex“ wird im Head-Bereich derjenigen Seite eingetragen, deren Indexierung verhindert werden soll.

Die Angabe im Quellcode lautet:

<meta name="robots" content="noindex">


„Noindex“ oder „Disallow“ – Worin liegt der Unterschied?

Über den Unterschied zwischen der Angabe „Disallow“ in der robots.txt-Datei und dem „Noindex“-Meta-Tag sowie den richtigen Einsatz dieser beiden Werkzeuge herrscht oft Unklarheit.

Hier gilt: Die Angabe „Disallow“ in der robots-txt-Datei ist einzusetzen, wenn verhindert werden soll, dass Suchmaschinen-Robots eine Seite crawlen. Hier ist es dennoch möglich, dass die Seite in den Suchindex aufgenommen wird, etwa wenn es externe Links auf diese Seiten gibt. Möchte man dahingegen erreichen, dass eine Seite nicht indexiert wird, ist das Meta-Tag „Noindex“ zu verwenden.

Die beiden Werkzeuge sollten jedoch nur getrennt voneinander und nie gemeinsam angewendet werden, um – ganz nach dem Motto „doppelt hält besser“ – zu erreichen, dass eine Seite nicht gecrawlt und auch nicht in den Suchindex aufgenommen wird. Denn hierdurch würde nur erreicht, dass die betreffende Seite nicht gecrawlt wird. Da der Robot genau aus diesem Grund jedoch den Meta-Tag „Noindex“ nicht erkennen würde, würde die Seite trotzdem in den Suchindex aufgenommen.


Gemeinsamer Einsatz der Meta-Tags „Noindex“ und „Follow“

Möchte man erreichen, dass eine Seite nicht in den Index einer Suchmaschine aufgenommen wird, jedoch alle auf der Seite befindlichen Links durch den Suchmaschinen-Robot gecrawlt werden, können die Meta-Tags „Noindex“ und „Follow“ gemeinsam in den Quellcode der Seite eingetragen werden. Diese Vorgehensweise ist unter anderem bei paginierten Seiten, also Folgeseiten einer Kategorie, oder bei Verwendung einer Sitemap sinnvoll.

Die Angabe im Quellcode lautet hier wie folgt:

<meta name="robots" content="noindex,follow" />