OffPage Optimierung

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Um ein besseres Ranking bei Suchmaschinen zu bekommen, gibt es grundsätzlich zwei Ansatzpunkte: OnPage- und OffPage-Optimierung. Die OffPage-Optimierung versucht, auf Webseiten außerhalb der eigenen Domain Einfluss zu nehmen, um das Ranking zu verbessern. Die OffPage-Optimierung ist schwieriger als die OnPage-Optimierung, weil man auf andere Entscheidungsträger Einfluss ausüben muss, um gute Ergebnisse zu erreichen. Allerdings hat eine gelungene OffPage-Optimierung ein großes Potential, wenn es um die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung für die eigenen Webseiten geht.

Gründe für die OffPage-Optimierung

Suchmaschinen wie Google analysieren den Inhalt von Webseiten, um zu bestimmen, ob diese für ein bestimmtes Schlüsselwort (Keyword) oder eine bestimmte Keyword-Kombination relevant sein kann. Sind diese Keywords sehr umstritten, gibt es also viele Websites, die Kompetenz für diese Keywords vorweisen können, dann entscheiden externe Links von anderen Webseiten über das Ranking. Denn ein (freiwillig ohne finanzielle Kompensation gesetzter) externer Link zeigt die Anerkennung auf, die die verlinkte Webseite von anderen erhält.

Relevanz-Faktoren der OffPage-Optimierung

Google und Co. zählen aber nicht einfach die externen Links, um das Ranking zu bestimmen. Relevant ist unter anderem auch, von welchen Websites der Link kommt, wie stark die verlinkende Website selbst extern verlinkt ist, wie viele weitere Links auf der linksetzenden Webseiten noch vorhanden sind, ob die linksetzende und verlinkte Webseite themennah sind und ob ein Keyword im Linktext vorkommen. Man könnte die Zielsetzung der OffPage-Optimierung aus der Sicht des Webmaster, der seine Suchmaschinenoptimierung voranbringen will, also wie folgt formulieren:

  • Versuche möglichst viele externe Links zu gewinnen!
  • Versuche möglichst viele externe Links von themennahmen Websites zu gewinnen!
  • Versuche externe Links zu gewinnen, die von Webseiten kommen, die ihrerseits möglichst viele externe Links haben!
  • Versuche im Linktext ein Keyword unterzubringen!

Wie kommt man an externe Links im Sinne der OffPage-Optimierung?

Auf einigen Webseiten kann man Links gezielt selbst unterbringen. Beispielsweise auf regionalen oder branchenbezogenen Websites, die einen Überblick über regionale oder branchenbezogene Angebote geben wollen. Hier ist darauf zu achten, dass die Inhalte jeweils spezifisch erstellt werden, denn sonst würden Google und Co. den Inhalt als doppelten Content nicht beachten. Externe Links kann man auch gewinnen, wenn man interessante Beiträge auf Artikelverzeichnissen oder als Gastartikel auf journalistisch geprägten Websites unterbringen kann. Schließlich kann man auch Webmaster gezielt darum bitten, einen externen Link zu setzen. Letzteres hat den Vorteil, dass man auf den Linktext Einfluss nehmen kann. Problematisch ist allerdings das Gewähren von Gegenleistungen für die Linksetzung. Bezahlte externe Links können die OffPage-Optimierung untergraben, wenn die Suchmaschinen erkennen können, dass der Link nicht freiwillig gesetzt wurde.