Social Bookmarks

Aus Online Marketing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Social Bookmarks (deutsch soziale Lesezeichen) sind (halb)öffentlich im Internet angelegte und meist von mehreren Nutzern gemeinsam verwendete digitale Lesezeichen. Im Unterschied zu Lesezeichen eines Standardbrowsers werden Social Bookmarks auf den Servern entsprechender Social-Bookmark-Dienste wie z.B. Mister Wong, Delicious, Digg, Furl, LinkARENA, Yigg, Icio, Oneview u.v.m. gespeichert, um einer Vielzahl von Nutzern den jederzeitigen und standortunabhängigen Abruf und Austausch von Quellen aus dem Internet zu ermöglichen.

Vorteile

Das Social Bookmarking ermöglicht es Nutzern eine gemeinschaftlich genutzte Linksammlung zu erstellen, diese gemeinsam zu bearbeiten, zu verwalten und so besonders nützliche oder interessante Links untereinander auszutauschen. Jeder Nutzer mit Internetzugang kann weltweit – öffentlich oder für ihn als Mitglied einer Nutzergruppe zugängliche – Lesezeichen abrufen, eigene Lesezeichen hinzufügen, kommentieren und bewerten. Social Bookmarks können jedoch auch zu rein privaten Zwecken genutzt und dementsprechend als privat gekennzeichnet werden.

Die Nutzung von Social-Bookmark-Diensten dient dem einfachen und schnellen Auffinden hochwertiger Webinhalte. Während bei der Suchmaschinensuche die „richtigen“ Suchergebnisse erst in mühevoller Arbeit herausgefiltert werden müssen, liefert die Suche in den Lesezeichenlisten der Nutzer von Social-Bookmark-Diensten von vornherein hochwertige Suchergebnisse in der Form der Webinhalte, die die Nutzer als besonders qualitativ oder empfehlenswert bewertet und daher „gebookmarkt“ haben. Aufgrund der zusätzlichen Verschlagwortung der Bookmarks und ihrer Kategorisierung in themenspezifischen Listen können die gewünschten Informationen über die Suchfunktion der Social-Bookmark-Dienste zudem gezielt aufgefunden werden.

Nutzung von Social-Bookmark-Diensten

Nutzer, die ein Social Bookmark anlegen möchten, müssen sich zunächst (kostenlos) bei einem Social-Bookmark-Dienst registrieren. Der registrierte und angemeldete Nutzer kann sofort Lesezeichen anlegen und unbeschränkt alle bereitgestellten Funktionen des jeweiligen Dienstes nutzen. Das Anlegen von Lesezeichen erfolgt über ein Eingabefeld, in das die URL der Webseite, die gespeichert werden soll, eingegeben wird. Zudem besteht hier die Möglichkeit, Tags oder Kommentare zu hinterlegen, das Lesezeichen zu bewerten oder es einer bestimmten Kategorie zuzuordnen. Einige Dienste bieten spezielle Browser-Erweiterungen an, die (z.B. über Popups) ein schnelles und einfaches Anlegen von Social Bookmarks ermöglichen.

Funktionen

Registrierte Nutzer eines Social-Bookmark-Dienstes können beliebig viele Lesezeichen im Internet anlegen, sie kommentieren, bewerten, taggen (deutsch verschlagworten) oder sie bestimmten Kategorien zuordnen. Jeder Nutzer bestimmt dabei selbst, ob die eigene Linksammlung privat, öffentlich oder einzelnen oder mehreren Nutzergruppen zugänglich sein soll. Bei einigen Anbietern können sich Nutzer zu Gruppen zusammenschließen, um gemeinschaftlich Links zu bestimmten Themen zu sammeln, sich zu kontaktieren und auszutauschen. Darüber hinaus können Nutzer die Lesezeichen anderer Nutzer bzw. Nutzergruppen einsehen und (z.B. nach Schlagwörtern oder Kategorien) durchsuchen sowie Lesezeichen in die eigene Sammlung aufnehmen.

Viele Social-Bookmark-Dienste bieten ihren Nutzern zudem eine Auflistung der beliebtesten oder der zuletzt neu angelegten Lesezeichen. Per RSS-Feed können sich Nutzer meist zusätzlich über neue Lesezeicheneinträge in bestimmten Listen oder zu bestimmten Themenbereichen auf dem Laufenden halten.

Social Bookmarks und Suchmaschinenoptimierung

Social Bookmarks kommen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung insofern eine Bedeutung zu, als dass sie die Reichweite und Sichtbarkeit von Webseiten erhöht, deren URL als Internet-Lesezeichen gespeichert wird. Ist die Link-Sammlung, in der das Social Bookmark angelegt wird, öffentlich zugänglich, ist es weltweit für alle Nutzer des jeweiligen Social-Bookmark-Dienstes verfügbar, es kann von diesen gefunden, in Linksammlungen übernommen und mit anderen Nutzern geteilt werden und so die Reputation einer Webseite steigern. Durch die Implementierung von Widgets eines Social-Bookmark-Dienstes, die das Anlegen von Lesezeichen per Mausklick ermöglichen, können Webseitenbetreiber die Chance erhöhen, dass ihre Webseite gebookmarkt wird.

Darüber hinaus können Social Bookmarks für das Linkbuilding von Webseiten nützlich sein. Denn jedes Lesezeichen, das von einer Webseite eines Social-Bookmark-Dienstes auf die eigene Webseite verweist, ist ein vollwertiger Backlink, jedenfalls sofern der Link nicht mit „Nofollow“ gekennzeichnet ist (Nofollow Link. Dennoch sollte das Social Bookmarking nicht übertrieben zum Einsatz kommen, da die übermäßige Platzierung von Backlinks auf Webseiten von Social-Bookmark-Diensten von Google schnell als unnatürlich enttarnt und die Webseite entsprechend abgestraft werden kann. Da Google Social Bookmark Links aufgrund des vermehrten Aufkommens von Spamming-Methoden zudem nur ein geringeres Gewicht beimisst, sollte das Social Bookmarking zudem stets nur eine zusätzliche Maßnahme neben den anderen klassischen Maßnahmen des Linkbuildings darstellen.