Google Now

Aus Online Marketing Wiki
Version vom 15. Juli 2015, 15:40 Uhr von Florian (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Kategorie:Suchmaschinenoptimierung Google Now ist ein Dienst von Google, der ab der Android Version 4.1 Jelly Bean auf Android Smartphones und Tablets…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Google Now ist ein Dienst von Google, der ab der Android Version 4.1 Jelly Bean auf Android Smartphones und Tablets genutzt werden kann, seit dem 01.04.2013 auch auf IOS-Geräten. Google Now ist vergleichbar mit dem Spracherkennungsassistenten Siri von Apple und in der Lage, Informationsanfragen des Nutzers zu beantworten und diese sogar aktiv, also auch ohne Aufforderung des Nutzers, anzuzeigen.

Allgemein

Google Now ist eine Weiterentwicklung der Google Search App und präsentiert dem Nutzer allgemeine Informationen wie beispielsweise aktuelle Staumeldungen, Nachrichten oder das Wetter. Durch die Integration des Dienstes Voice Search in die Spracherkennung, ist Google Now in der Lage, die gesprochene Sprache zu analysieren und in Befehle umzusetzen.

Individuelle Anpassung von Google Now

Google Now kann von seinem jeweiligen Nutzer angepasst und individualisiert werden. Hierbei orientiert sich der Dienst jedoch im Wesentlichen an den GPS-Daten. Eine Anpassung von Google Now ist über das Software-Menü möglich, wo der Nutzer unter verschiedenen Funktionen, die dort „Karten“ heißen, wählen kann. Anhand dieser Karten liefert Google Now dem Nutzer hilfreiche Informationen. Es wertet beispielsweise die Informationen aus dem Kalender aus und zeigt dem Nutzer im Falle eines Auswärtstermins die aktuellen Verkehrsdaten und die Fahrtroute an. Auch die Informationen aus anderen Google Diensten wie etwa GMail, Google Maps oder Google Plus werden ausgewertet und in Informationen umgewandelt, die dem Nutzer von Google Now automatisch angezeigt werden. Aufgrund des integrierten Spracherkennungsassistenten lässt sich Google Now auch problemlos mit der eigenen Stimme steuern.

Spracherkennung

Für die Nutzung von Google Now mit Hilfe des Spracherkennungsassistenten, ist die Verwendung von bestimmten Einzelbefehlen notwendig. Der Nutzer kann daher nicht einfach drauflos sprechen. Zu den am häufigsten verwendeten Befehlen gehören:

Spracherkennung
Erinnere mich um [Uhrzeit] an [Termin] (Stellt den Wecker)
Öffne [URL] (Öffnet Webseite)
Navigiere zu [Ortsname] / Fahre zu [Ortsname] (Startet Navigation zu einem bestimmten Ort)
Karte von [Ortsname] (Öffnet Google Maps)
Notiz [Text] (Sendet eine persönliche Notiz an die eigene Mail-Adresse)
Wo ist der nächste [Supermarkt, Kino, Bücherei, etc.] (Sucht in der Nähe des eigenen Standortes)
Schreibe eine E-Mail an [Name des Empfängers] (Schreibt eine E-Mail)
Spiele [Musiktitel] (Spielt ein Lied ab)
Textnachricht [Name] [Nachricht] (Erstellt und Versendet SMS)

Vor- und Nachteile

Google Now bietet für den Nutzer sowohl Vor- als auch Nachteile. Vorteilhaft sind die laufenden Informationen, die der Nutzer abhängig von seinen individuellen Einstellungen erhält. Durch den Spracherkennungsassistenten ist zudem eine schnelle und einfache Suche nach bestimmten Informationen möglich. Kritiker werfen Google Now im Gegenzug vor, dass die persönlichen Daten von Google Now gesammelt und direkt an Google weitergeleitet werden. Hierdurch ist Google in der Lage, ein individuelles Persönlichkeitsprofil des Nutzers zu entwerfen, wodurch diesem, gezielt auf seine persönlichen Bedürfnisse, Werbung zugespielt wird. Darüber hinaus wird durch die Verwendung von Google Now der Akku aufgrund des erhöhten Energiebedarfs stark in Anspruch genommen. Auch das Datenvolumen nimmt erheblich zu, da sich Google Now regelmäßig mit dem Internet verbindet, um Informationen zu liefern.

Google Now und SEO

Dadurch, dass Google Now seine Informationen häufig über die „normale“ Google-Suche erhält, ist dieser Dienst auch für die Suchmaschinenoptimierung von Bedeutung. Hierfür ist es nach vorherrschender Auffassung jedoch notwendig, dass das jeweilige Unternehmen auch die anderen Google-Dienste wie Google+ und Google Places verwendet. Im Hinblick darauf, dass Google Now erst seit kurzem verfügbar ist, lässt sich das gesamte Potential für die Suchmaschinenoptimierung noch nicht abschließend abschätzen.