JavaServer Page

Aus Online Marketing Wiki
Version vom 15. Juli 2015, 15:14 Uhr von Florian (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Kategorie:Suchmaschinenoptimierung JavaServer Page (JSP) ist eine auf JHTML basierende Web-Programmiersprache. Die von Sun Microsystem entwickelte Program…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


JavaServer Page (JSP) ist eine auf JHTML basierende Web-Programmiersprache. Die von Sun Microsystem entwickelte Programmiersprache zeichnet sich durch ein dynamisches Erzeugen von HTML- und XML-Ausgaben eines Webservers aus. JavaServer Page ermöglicht, Programmiersprachen wie Java Code und anderen besonderen JSP-Aktionen in HTML- bzw. XML-Seiten einzubinden. Durch die JSP-Syntax ist es möglich, spezielle Funktionalitäten einzufügen. Dies geschieht anhand mit Hilfe von speziellen XML-Tags, die zu den JSP-Aktionen gehören. Definiert werden die Tag-Bibliotheken als Erweiterung der HTML-bzw. XML-Tags.

Bei der Umwandlung in den Java-Quellcode kommen die sog. JSP- Compiler ins Spiel. Zunächst wird der Quellcode durch den Java-Compiler in Bytecodes umgeändert, wodurch Java-Klassen entstehen. Die entstandenen Java-Klassen werden von Webservern ausgeführt, da diese die notwendige Java-Ausführungseinheit beinhalten.

Syntax

Eine JPS kann in verschiedene Bestandteile aufgeteilt werden:

Statischer Inhalt wie HTML (template text)

Bei dem template text handelt es sich um fixe Inhalte, die vom Webserver unverändert in der HTTP-Response übernommen wird. Ein einfaches HTML-Dokument wird auch ohne JSP-Elemente als gültige JSP bezeichnet, denn es ist keine Pflicht dynamische Elemente einzubringen.Das Erstellen von statischen Inhalten bedarf somit keiner Java-Kenntnisse. Ein JSP-Dokument benötigt, weil es sich bei der JavaServer Page um ein dynamisches Element handelt, aber auch keine statischen Komponenten. So können auch Binärdaten (Töne, Bilder) hergestellt und an den Client geschickt werden.

JSP-Direktiven

Mit Hilfe einer Direktiven können spezielle Seiteninformationen an den JSP-Compiler versendet werden. Diese JPS-Komponente gibt an, ob die JSP eine Tag-Library eibindet oder welche Möglichkeiten es bei Fehlererkennung gibt.Beispiel: include ist ein Befehl an den JSP-Compiler, der aussagt den Content einer externen Datei in die Originaldatei zu integrieren. Befehl: <%@ include file="BeispielDatei.ext" %>

JSP-Skriptelemente

Drei Skriptelemente erlauben Java Code direkt in JSP einzufügen:

  • Tag, mit dem man Code in die Klasse einfügen kann. Er hat den Sinn Daten der Klasse festzulegen. Befehl: <%! int serverInstanceVariable = 1; %>
  • Tag,mit dem man Code in die Methode _jspService des generierten Servlets einzufügen Ergebnis sind lokale Variablen. Befehl: <% int localStackBasedVariable = 1; %>
  • Tag, mit dem man den Code expandieren kann, sowie direkt in die HTML-Antwort zu schreiben. Befehl: <%= "expanded inline data " + 1 %>

JSP-Aktionen

Bei den JavaServer Pages-Aktionen handelt es sich um XML-Tags, welche die integrierte Funktionalität der Server beinhaltet. Folgende Aktionen können durchgeführt werden:

  • jsp:include
  • jsp:param
  • jsp:forward
  • jsp:plugin
  • jsp:fallback
  • jsp:setProperty
  • jsp:getProperty
  • jsp:useBean

JSP-Tag-Bibliotheken (Tag Libraris)

Neben den vordefinierten JSP-Aktionen können auch benutzerdefinierte JSP-Aktionen getätigt werden. Diese werden in einer eigenen JSP-Tag-Bibliothek verwaltet, die über den Tag Library Despripption definiert wird.