Link Disavow Tool

Aus Online Marketing Wiki
Version vom 15. Juli 2015, 15:22 Uhr von Florian (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Kategorie:Suchmaschinenoptimierung Das seit Oktober 2012 verfügbare Link Disavow Tool von Google Inc. ermöglicht es Webmastern, „schlechte“…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das seit Oktober 2012 verfügbare Link Disavow Tool von Google Inc. ermöglicht es Webmastern, „schlechte“ Links für ungültig erklären zu lassen.

Warum das Link Disavow Tool nutzen?

Backlinks sind ein wichtiger Ranking -Faktor. Dass dabei gute Backlinks, also themenrelevante Links aus vertrauenswürdigen Quellen das Ranking im Google-Suchindex positiv beeinflussen, wohingegen qualitativ minderwertige Verlinkungen, also Spam-Links, unnatürliche Links oder Links von Seiten mit geringwertigem oder ohne Inhalt zu einer Abwertung im Ranking führen können, hat Google u.a. mit dem Algorithmus-Updates Penguin deutlich gemacht. Mit dem Link Disavow Tool können Webmaster solche Links für ungültig erklären lassen, also entwerten, damit diese die Positionierung der eigenen Webseite innerhalb der Google- SERPs nicht mehr negativ beeinflussen können. Dabei ist es sowohl möglich, selbst gesetzte, als auch durch andere gesetzte Links auf die eigene Webseite entwerten zu lassen.

Wie funktioniert das Link Disavow Tool?

Möchten Webmaster mit Hilfe des Link Disavow Tools Links für ungültig erklären lassen, sind folgende Handlungsschritte erforderlich: Zuallererst muss jeder einzelne Link, der entwertet werden soll, in einer .txt-Datei aufgelistet werden. Möchte man alle Links einer Domain, die auf die eigene Webseite verweisen, für ungültig erklären lassen, so ist dies durch folgende Mitteilung möglich: domain:Name_der_verlinkenden_domain.tld. Nach Anmeldung im Google-Konto und Aufruf des Google Webmaster Tools muss sodann die Domain, von der die betreffenden Links stammen, ausgewählt werden. Nun muss lediglich noch die zuvor angefertigte .txt-Datei hochgeladen und an Google versendet werden. Die gemeldeten Links werden schließlich nach einer gewissen Bearbeitungsdauer seitens Google für ungültig erklärt und entwertet. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Entwertung der Links. Google behält sich vielmehr vor, die übermittelten Linkdateien zuvor zu überprüfen.

Sollen Links über das Link Disavow Tool für ungültig erklärt werden, ist jedoch größte Sorgfalt angebracht. Werden nämlich gute Links entwertet, so kann auch dies das Ranking negativ beeinflussen.

Kritik

Das Link Disavow hat vielfach Kritik erfahren. Kritisiert wurde insbesondere, dass Webseitenbesitzer Google durch Nutzung des Tools selbst auf sich und ihre Bemühungen in Sachen SEO und Linkaufbau aufmerksam machen würde, was zu einer negativen Einstufung der Webseite durch Google führen könne. Zudem wird angeführt, dass das Link Disavow Tool gegebenenfalls wie der Spam-Report allein zu dem Zweck geschaffen wurde, um Daten für den Google-Algorithmus zu sammeln.1

Einzelnachweise

Das Google Disavow Tool: Unerwünschte Backlinks einfach entwerten? www.suchradar.de/magazin/archiv/2012/6-2012/google-disavow-tool.php. Abgerufen am 24. Mai 2014.